Newsletter

Rolli-Rookies starten erfolgreich in das Jahr 2017

Unsere Rolli-Rookies erreichen zum Start in die Jurobacup Saison 2017 einen starken zweiten Platz.

Insgesamt kämpften zehn Jugendmannschaften um den Sieg des diesjährigen Kinder- und Jugendturniers in Koblenz.

Noch etwas zurückhaltend starteten unsere „Rolli-Rookies“ in das erste Spiel, welches sie gegen das Mixed-Team mit nur einem Punkt Unterschied für sich entscheiden konnten. Im nachfolgenden Spiel gegen Slow Motion Bonn bekamen alle Spieler die Gelegenheit ihre zuletzt im Training vermehrt geübten Korbwürfe zu präsentieren, sodass dieses Spiel souverän mit 24:8 gewonnen wurde. Gegen die Jugendmannschaft des RSC Trier bewiesen unsere „Rookies“, wie schon im ersten Spiel, starke Nerven und guten Team-Geist. Das intensive Spiel auf Augenhöhe würde knapp mit 18:16 gewonnen. Im letzten Spiel des Tages mussten sich unsere „Rookies“ schließlich, trotz tollem Team-Basketball, dem athletischen Team aus Koblenz mit 14:18 geschlagen geben. Obwohl nicht alle im Team mit dem zweiten Platz zufrieden waren, überwog auf dem Weg nach Hause dann doch die Freude über den gelungenen Tag.

Besonders stolz sind wir auf den tollen Teamgeist unserer jungen Spielerinnen und Spieler, die sich vor allem in den knappen Spielen immer gegenseitig unterstütz und motoviert haben.

Wir freuen uns, dass die mit der Unterstützung der Gold-Kraemer-Stiftung initiierte Kindergruppe, so erfolgreich ist und gratulieren dem Team zu diesem tollen Erfolg!

Für die Köln 99ers Rolli-Rookies ging folgendes Team an den Start: Malte Maibücher, Marie Kodlin, Bo Bruckmann, Lutz Ritter, Lambert Bungenberg, Tobias Mitschke, Alexander Keiser, Jan Schäfer, Niklas Perez. Coaches waren: Thomas Stephany und Sabine Trost.

Beitrag teilen: