Newsletter

Nations Cup Cologne 2019 geht erfolgreich zu Ende

Zuschauer sahen hochklassigen Rollstuhlbasketball der Teams aus Deutschland, Kanada und Spanien.

Spannung pur! So kann man den Nations Cup Cologne in diesem Jahr beschreiben. Vor allem ist aber auch die allerbeste Laune zu nennen, die alle Teilnehmerinnen ausstrahlten. „Dieses Wochenende hat mal wieder gezeigt, wie dynamisch und attraktiv der Rollstuhlbasketballsport ist,“ sagt Organisator und Geschäftsführer der Köln 99ers Sedat Özbicerler. „Wir haben spannende und hochklassige Spiele gesehen. Kanada ist ein würdiger Sieger“.
Team Kanada verlor wie Deutschland nur eine Partie, doch der direkte Vergleich sprach für die Damen von Nationaltrainer Marc Antione Ducharme. Nachdem die Kanadierinnen in den beiden Auftaktspielen am Freitag noch sehr dominant ihre beiden Partien gewonnen hatten, entwickelten sich am Samstag und Sonntag hochklassige und spannende Spiele.
Eines der Highlights war dann auch das Spiel Deutschland vs. Kanada am Samstagabend. So war auch das letzte Spiel im Turnier für die Zuschauer eine kleine Überraschung, als die Spanierinnen sich vom deutschen Team nicht abschütteln ließen sondern bis zur letzten Sekunde einen tollen Fight lieferten.

Zum Abschuss des Turniers begrüßte Özbicerler noch zahlreiche Gäste aus Sport und Politik. Dr. Günter Bell, Behindertenbeauftragter der Stadt Köln, Ingrid Hilmes von der Kämpgen Stiftung, Bodo Neumann (BRSNW), Helene Hammelrath (Vorstandsvorsitzende Stiftung Behindertensport), Peter Kron (Sportausschussvorsitzender der Stadt Köln), Prof. Dr. Thomas Abel (Sporthochschule Köln), Rodion Pauels (Kölner Haie), Veronika Stankewitz (Toyota Deutschland), Thomas Stephany (Aktion Mensch), Rainer Maedge (Präsident Kölner Haie) waren Zeugen eines gelungenen Sonntages. An den vorherigen Spieltagen gab es Besuch vom Herren-Bundestrainer Nicolai Zeltinger und von Lars Pickardt als Vorsitzender der Deutschen Behinderten Sportjugend, die von der LVR Veranstaltung „Tag der Begegnung“ vom Kölner Tanzbrunnen zu den Spielen vorbei kamen. Auch Friedhelm Julius Beucher Präsident des Behindertensportverbands ließ es sich nicht nehmen, wie schon im letzten Jahr dem Nations Cup und den Teams einen Besuch abzustatten. Wir freuen uns natürlich sehr über den großen Zuspruch für unsere Veranstaltung.

Der Nations Cup Cologne etabliert sich im zweiten Jahr zu einem wichtigen Event im Kalender der weltbesten Teams. „Wir sind froh, auf der Landkarte im globalen Rollstuhlbasketball zu stehen. Gemeinsam mit unseren Partnern haben wir es geschafft, ein tolles Event zu etablieren“, zeigt sich Özbicerler zufrieden mit dem Ablauf.

Unser großer Dank geht an alle unsere Förderer und im Besonderen natürlich an unsere vielen Volunteers, die in so vielen Bereichen einen großartigen Job gemacht haben. Wir sind sehr dankbar, so ein tolles Team im Hintergrund zu haben, das den Gastmannschaften einen tollen Rahmen geboten hat.

Beitrag teilen: