Logo Köln 99ers


Köln 99ers verlieren das NRW-Duell gegen den BBC Münsterland

11. Oktober 2021

In Warendorf kam es zum kurzweiligen Schlagabtausch der beiden NRW-Clubs aus der ersten Rollstuhlbasketball Bundesliga.


Köln 99ers verlieren das NRW-Duell gegen den BBC Münsterland
Foto: Gero Müller-Laschet

Das mit Spannung erwartete Spiel entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch zweier Teams, die sich auf Augenhöhe begegneten und ihren jeweiligen Fans einen kurzweiligen Samstagnachmittag bescherten. Am Ende rollte der BBC mit 67:59 vom Feld und konnte sich über den ersten Saisonsieg freuen.

Die 99ers starteten zunächst gut in die Partie und konnten das erste Viertel mit einem leichten Vorsprung mit 12:16 für sich entscheiden. Hier war es insbesondere Hillevi Hansson die gleich 8 der Kölner Punkte einnetzte. In der Folge konnten die Hausherren ihre Verteidigung besser einstellen, aber auch in der Offensive immer wieder zu einfach die Kölner Verteidigung durchdringen. Binnen 2 Minuten hagelte es gleich 8 Freiwürfe, mit denen die Kölner schwer zu kämpfen hatten und von denen sich die 99ers letztlich aus dem Spiel bringen ließen. Die Hausherren nutzten die Gunst der Stunde für sich und drehten das Spiel zum 33:28 Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel sortierten die 99ers sich nochmal neu und konnten im offenen Schlagabtausch den Rückstand mit einem sehenswerten 3-Punktewurf durch Alex Keiser bis auf 43:41 verkürzen. Allerdings ließen die Hausherren sich nicht aus der Ruhe bringen, wahlweise scorten ihre beiden Führungsspieler Sören Müller oder Mattijs Bellers und pushten mit positiven Impulsen ihre Mannschaftskollegen.

Mit einem Rückstand von 51:45 ging es aus Sicht der Domstädter ins letzte Viertel. Köln kämpfte weiter um jeden Punkt, konnte aber den Rückstand nicht mehr gravierend ändern und musste die dritte Saisonniederlage hinnehmen.

Nun haben die 99ers erstmal ein spielfreies Wochenende bevor es am 23.Oktober nach Hannover geht.

Beitrag teilen:


Aktuelle Köln 99ers News

Suche:
Newsletter:


Copyright 2021 RBC Köln 99ers e.V.