Logo Köln 99ers


Kölner Landesligateam erfolgreich beim Green Sharks Cup in Essen

13. Juni 2022

Insgesamt 6 Teams in zwei Gruppen am Start.


Kölner Landesligateam erfolgreich beim Green Sharks Cup in Essen

Im ersten Spiel gegen den HSW starteten die Kölner gut und ließen den Gegner nie allzu weit wegziehen. Das erste Spiel des Tages ging leider verdient an den HSW aber der Kampfgeist der Kölner war ständig präsent, so dass die Leistung beider Teams in weiten Teilen des Spiels gut auf Augenhöhe stattfand.

Am Ende stand es – auch aufgrund der gespielten Presse des HSW – 19:27 für die Kölner.
Mohammad Mahmud (11 Pkt.), Lisa Gutgesell (2 Pkt.), Kris Adolphs (2 Pkt.), Lorenzo Banach (2 Pkt.), Joel Schröder (2 Pkt.)

Auch das zweite Spiel gegen die Green Sharks 3 lief gut auf Augenhöhe der beiden Mannschaften.
Das Team hatte „Blut geleckt“ und wollte auf keinen Fall noch eine Niederlage hinnehmen. In der Folge nahmen sich beide Teams immer wieder die Führung ab, einem Korb der Sharks 3 folgte sehr oft ein Ausgleichskorb der Kölner. Nach einem Dreier unseres Spielers Mohammad Mahmud und somit einem Endstand von 17:17 hieß es: „Der nächste Korb gewinnt“ und es wurde so gut gekämpft, dass der Angriff der Essener von den Kölnern vereitelt wurde und der nächste Treffer unseres Spielers Mohammad Mahmud den Sieg besiegelte.
Somit ging das zweite Spiel mit 19:17 verdient an die Kölner.

Mohammad Mahmud (9 Pkt.), Lisa Gutgesell (4 Pkt.), Ayaka Ichihashi (2 Pkt.), Kris Adolphs (2 Pkt.), Joel Schröder (2 Pkt.)

Durch diesen Sieg wurden die Kölner zum Zweiten der Gruppe B.

Dadruch musste das dritte Spiel gegen die Green Sharks 2 gespielt werden.
Die kleine Enttäuschung über die Niederlage im ersten Spiel war überwunden und der Sieg gegen die Green Sharks 3 spornte die Mannschaft an, den selbst gewünschten zweiten Sieg für sich zu erspielen.

Nach einem anfänglich wenig ausgeglichenen Spiel ließ unsere Spielerin Lisa Gutgesell mit einem Dreier die Führung der Sharks ein wenig schmelzen. Dies wollten die Sharks nicht auf sich sitzen lassen und trumpften noch einmal auf, wendeten das Spiel mit einem Endstand von 25:19 für sich und gegen die Kölner.

Mohammad Mahmud (10 Pkt.), Lisa Gutgesell (5 Pkt.), Kris Adolphs (4 Pkt.)

Der Gedanke, noch eine Chance zu haben – denn der vierte Platz in diesem Turnier war uns nun sicher – spornte noch einmal alle an.
„Wir wollen den dritten Platz, wir wollen das nächste – und damit letzte – Spiel gewinnen, konnte die Trainerin Grit Bösterling von ihrem Team hören.
Der Erfolg ließ auch nicht lange auf sich warten, und so wurde das letzte Spiel, nun gegen den HRB Essen, mit sehr heißen Bällen gespielt.
Nach den ersten Körben des Gegners bäumten sich die Kölner noch einmal auf und wendeten das Blatt und somit das Spiel zu einem tollen Ergebnis an diesem Turniertag.
Unser Spieler Mohammad Mahmud versenkte auf Ansage seines besten Freundes Lorenzo Banach wieder einen Dreier im gegnerischen Korb, welcher dem Team den für einen Sieg dringend benötigten Vorsprung verschaffte.

Mit einem Spielstand von 20:14 für die Kölner gingen selbige als Sieger dieses Spiels vom Platz und konnten sich über den 3. Platz im Turnier ehrlich und glücklich freuen.
Kris Adolphs (8 Pkt.), Mohammad Mahmud (6 Pkt.), Joel Schröder (4 Pkt.), Manuel Mesa Gabella (2 Pkt.)

Die Trainer der Kölner sind verdammt stolz auf ihre Mannschaft und den Kampfgeist der Spieler.

Text: Grit Gutgesell

Beitrag teilen:


Aktuelle Köln 99ers News

Suche:
Newsletter:


Copyright 2022 RBC Köln 99ers e.V.