Logo Köln 99ers


99ers feiern in der Verlängerung ersten Heimsieg

13. November 2023

Wahnsinns-3er von Bulut Kodal bringt die Wende


99ers feiern in der Verlängerung ersten Heimsieg
Foto: Gero Müller-Laschet

Spannung pur in Köln-Mülheim! Das Spiel gegen den Aufsteiger RB Zwickau war nichts für schwache Nerven. Mit 75:62 nach Overtime schlugen die Domstädter die Gäste aus Sachsen und fuhren am 6. Spieltag der Rollstuhlbasketball-Bundesliga ihren zweiten Saisonsieg ein. Vier Spieler punkteten zweistellig. Reier (17), Kodal (16), Poggenwisch (13) und Akbay (10).

Doch das Ergebnis spiegelt in keinster Weise den Spielverlauf wieder. Denn der Sieg für die 99ers war durchaus schmeichelhaft. Überzeugend war die Leistung nämlich nicht, das Team von Cliff Fisher hatte zu keiner Zeit wirklich die Kontrolle über das Spiel. Die Zwickauer haben extremstark gekämpft und den 99ers das Leben sehr schwer gemacht.

Nach drei Vierteln führten die 99ers mit 50:43. Doch dann legten die Gäste einen Zahn zu und gingen in den Schlusssekunden sogar mit 61:58 in Führung. Bei 22 Sekunden auf der Uhr nahm Coach Fisher eine Auszeit. Ein 3er musste her. Center Bulut Kodal nahm sich ein Herz und traf. Doch die Zwickauer hatten ebenfalls noch einen Angriff, den die Kölner nur mit ganz viel Glück überstanden. Ganze drei Layups fanden in diesen acht Sekunden nicht den Weg ins Ziel.

Man könnte im Nachhinein sagen, dass dieser Wahnsinns-3er von Bulut Kodal, einerseits den Gästen die Energie genommen und andererseits, den 99ers das Selbstbewusstsein zurückgegeben hat. Denn in der Overtime hatten die Gäste nicht den Hauch einer Chance. Die 99ers entschieden diesen Abschnitt mit 14:1 klar für sich.

Coach Fisher war anschließend erleichtert: „Ich ziehe den Hut vor der Leistung der Zwickauer, sie haben stark gespielt und uns vor große Probleme gestellt. Wir haben uns mit einerm3er und viel Glück in die Overtime gerettet und erst dann die Partie wirklich dominiert..“

Dieser Krimi zeigte wieder auf, wie hoch die Leistungsdichte in der RBBL ist. Heute hatten die 99ers wieder die Oberhand und die Fans konnten den Start in die Karnevalssession mit einem Sieg feiern. Allaaf!

Am kommenden Samstag, 18.11.2023 sind die 99ers beim Deutschen Meister Thuringia Bulls in der Außenseiterrolle. Tip off ist 18 Uhr.

Köln 99ers: Reier (17 Punkte), Kodal (16), Poggenwisch (13) und Akbay (10), Grey (7), Shabo (4), Heimbach (4), Korkmaz (2), Keiser (2), Bergenthal, Schröder.

Beitrag teilen:


Aktuelle Köln 99ers News

Suche:
Newsletter:


Copyright 2024 RBC Köln 99ers e.V.