Logo Köln 99ers


Erfolgreicher Jahresauftakt für Kölns Landesligateam

16. Januar 2024

Köln 99ers 4 kehren mit zwei Siegen aus Bergneustadt zurück


Erfolgreicher Jahresauftakt für Kölns Landesligateam

Hochball zur ersten Partie des neuen Jahres gegen den TV Kleinwiedenest war bereits um 10 Uhr. Entsprechend unausgeschlafen präsentierte sich die Mannschaft im ersten Viertel. Unkonzentriertheiten prägten das Spielgeschehen, so dass es mit 6:8 in die Viertelpause ging. Eine deutliche Steigerung in der Defense erlaubten dem Gegner nur zwei Punkte im zweiten Viertel. Auf Kölner Seite war zunächst Kris Adolphs dreimal erfolgreich, bevor sich auch Mohammad Mahmud in die Scorerliste eintragen durfte. So ging es mit 14:10 zum Pausentee. Im dritten Viertel wollte weiterhin kein richtiger Spielfluss aufkommen. Mohammad Mahmud musste zudem frühzeitig mit drei persönlichen Fouls auf die Bank. Keine der beiden Mannschaften konnte sich in dieser Phase absetzen. Kurz vor Ende des Viertels verwandelte Lorenzo Banach noch einen von zwei Freiwürfen und so endete das Viertel knapp mit 9:8 für Köln. So ging es beim Stand von 23:18 in den letzten Spielabschnitt. Aus einer guten Verteidigung heraus lief der Ball jetzt besser und so konnten auch Laura Handwerker, Manuel Mesa Gabella und Marvin Seeger erfolgreich abschließen. Köln konnte das Spiel letztendlich mit 33:22 für sich entscheiden.

Punkte: Adolphs, K. 18, Mahmud, M. 8, Handwerker, L. 2, Mesa Gabella, M. 2, Seeger, M. 2, Banach, L. 1

Nach einer kurzen Verschnaufpause stand das Rückspiel gegen die Green Sharks aus Essen an. Bis zur sechsten Minute wechselte die Führung mehrmals bis zum 10:9 für die Green Sharks. Danach folgte nach Punkten von Kris Adolphs und Mohammad Mahmud ein 8:0-Lauf der 99ers zum 17:10 Ende des ersten Viertels. Zu Beginn des zweiten Viertels traf Essen zunächst zum 17:12, bevor die Kölner wiederum einen 12:0-Lauf folgen ließen. In dieser Phase waren es erneut Kris Adolphs und Manuel Mesa Gabella, die immer wieder erfolgreich abschließen konnten. So ging es beim Stand von 29:12 in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen und so konnte das Trainergespann Thomas Becker und Tobias Weigt allen Spielern Einsatzzeit geben. Über 37:18 nach dem dritten Viertel konnte das Spiel am Ende mit 43:24 gewonnen werden.

Punkte: Adolphs, K. 17, Mesa Gabella, M. 10, Mahmud, M. 8, Terhaag, M. 6, Handwerker, L. 2

Beitrag teilen:


Aktuelle Köln 99ers News

Suche:
Newsletter:


Copyright 2024 RBC Köln 99ers e.V.