Logo Köln 99ers


76:56-Sieg zum Saisonabschluss

24. März 2024

Köln 99ers beenden Saison auf Platz 6.


76:56-Sieg zum Saisonabschluss
Foto: Gero Müller-Laschet

Zum Abschluss der Saison haben die Köln 99ers ihren Zuschauern einen deutlichen Sieg geschenkt. Gegen den Tabellenletzten ING Skywheelers aus Frankfurt gab es eine deutliches 76:56. Köln beendet damit die Saison mit 9 Siegen und 9 Niederlagen auf dem tollen 6. Platz. Topscorer auf Seiten der 99ers war Robin Poggenwisch mit 18 Punkten. Im Anschluss an die Partie feierte das Team gemeinsam mit den Fans die erfolgreiche Saison.

„Wir sind mit der heutigen Teamleistung sehr zufrieden, konnten den Gegner früh unter Druck setzen und sind gut ins Rollen gekommen. Wir widmen diesen Sieg den Fans, die heute zahlreich in die Halle gekommen sind und diese Spielzeit sensationell unterstützt haben,“ ist Geschäftsführer Sedat Özbicerler sichtlich zufrieden mit dem Saisonausgang.

Mit Nationalspieler Thomas Reier, Alexander Keiser, Robin Poggenwisch, Mustafa Korkmaz und Umut Akbay schickte Cliff Fisher seine Starting Five aufs Parkett. Doch ins Rollen kamen die 99ers erstmal nicht. Immer wieder lösten sich die Frankfurter gut aus der Kölner Presse und hielten das Spiel offen. Erst als Robin Poggenwisch zum Ende des ersten Viertels zwei Dreier innerhalb einer Minute durch die Reuse jagte, konnten die Kölner sich etwas absetzen (26:17).

Im 2. Viertel legten die 99ers dann den Grundstein für den Heimsieg. Sie scorten in der Offense durch Reier, Shabo, Kodal, Akbay gute 17 Punkte, ließen jedoch nur 6 Punkte zu. Die Gäste konnten die starke Defense der Rheinländer einfach nicht knacken. Zur Halbzeit war die Führung mit 43:23 durchaus komfortabel.

Ein schneller 10:2-Lauf der Domstädter zu Beginn des 3. Viertels ließen alle Hoffnungen der Gäste, die Partie zu drehen, im Keim ersticken. Robin Poggenwisch steuerte das Team in den letzten Minuten dem verdienten Sieg entgegen. Youngster Joel Schröder sammelte wichtige Bundesligaminuten und zeigte, dass seine Entwicklung absolut zufriedenstellend ist. Auch Tommie Lee Gray setzte Akzente und trug sich wie Schröder in die Scorerliste ein.

In der letzten Viertelpause der Saison freute sich ein Gewinner über ein neues Smartphone, denn die Telekom AG verloste unter den Zuschauern das neue T-Phone. Nach dem Spiel war die Stimmung unter Athleten und Fans sehr gelöst. Man blickte in viele zufriedene Gesichter, die gemeinsam die Bundesliga-Saison ausklingen lassen konnten. Für das Team ist die Saison jedoch noch nicht vorbei, denn im Eurocup1-Finale in Italien im April warten auf die Kölner schwere Teams.

Köln 99ers: Poggenwisch (18 Punkte), Shabo (16), Reier (15), Kodal (12), Akbay (5), Korkmaz (4), Keiser (2), Schröder (2), Gray (2), Heimbach, Cakir

Beitrag teilen:


Aktuelle Köln 99ers News

Suche:
Newsletter:


Copyright 2024 RBC Köln 99ers e.V.