Newsletter

Tabellenführer Thuringia Bulls zu Gast

Am nächsten Samstag gastiert der aktuelle Tabellenführer aus Elxleben bei den Köln 99ers.

Um 17 Uhr präsentiert sich damit ein absolutes Spitzenteam in der Halle Bergischer Ring. Gespickt mit großen Stars dürfte die Truppe von Trainer Michael Engel in diesem Jahr als klarer Favorit ins Rennen um die Meisterschaft in der RBBL und Pokalwettbewerb gehen. Nicht wenige trauen den Bulls in diesem Jahr sogar das Triple zu. Angesichts des Kaders dürfte national und international kein Weg an den Thuringia Bulls vorbeiführen.

Für die Domstädter gilt es beim zweiten Heimspiel der Saison erneut, das Beste aus der Personalnot zu machen. Nach dem vorläufigen verletzungsbedingten Ausfall von Nermin Hujic wurde Frederic Jäntsch wieder für die Centerposition gewonnen. Der langjährige Kölner Spieler wollte in den letzten Jahren bedingt durch sein Studium nicht mehr im Bundesligakader aktiv sein, stand aber immer parat, wenn das Team in brauchte. So bedurfte es keiner großen Überredungskunst nach Bekanntwerden, dass Nermin vorerst ausfällt, ihn wieder für das Team zu gewinnen. Wie wertvoll Frederic Jäntsch für die Mannschaft ist, zeigte er bereits bei seinem ersten Einsatz in Rahden.

Leider fällt mit Lars Bergenthal eine weitere Stütze im Team von Headcoach Mathew Foden vorerst verletzungsbedingt aus. Somit wird auch in der anstehenden Partie die 1.Mannschaft der 99ers wie schon in den Partien gegen Lahn-Dill und Rahden vom Zweitligakader der 99ers tatkräftig unterstützt.

Unsere Fans dürfen sich wieder über ein Spitzenspiel mit großartigen Athleten freuen.

Beitrag teilen: