Newsletter

Inklusives Rollstuhlbasketball Turnier war ein großer Erfolg

Es gab viele strahlende Gesichter beim ersten inklusiven Rollstuhlbasketball Schulturnier in Köln.

Der Spaßfaktor kam bei den Jugendlichen natürlich nicht zu kurz, aber auch die insgesamt 6 absolvierten Spiele ließen an Spannung nichts zu wünschen übrig.

Ein sehr gelungenes Event das insbesondere durch die Starthilfe von Ineos Köln und weiterer Unterstützung der Kreissparkasse Köln und der Kämpgen Stiftung entstanden ist. Wir bedanken uns auch bei den teilnehmenden Schulen aus Paffrath, Pulheim und Rösrath sowie deren Lehrern die sich mit ihren Schülerinnen und Schülern auf den Weg in die Heimspielstätte der 99ers am Bergischen Ring gemacht haben.

Das Schulamt der Stadt Köln und das Bürgeramt Köln-Mülheim hatte bereits zu Anfang des Projekts ihre Unterstützung zugesagt und ermöglichte an diesem Montag die Nutzung der Halle für das Turnier. Als große Unterstützer des Turniers konnte das Berufskolleg Humboldtstraße gewonnen werden. Mit den vielen Helfern des Berufskollegs, die durch Claus Stäbler mobilisiert wurden, hatten die 99ers für zahlreiche Aufgaben ausreichend Helfer an ihrer Seite. Neben dem Auf- und Abbau der Halle, brachten sich die Schüler auch als Kampfrichter und Moderatoren ein.

Natürlich durften bei dem Turnier auch die Schiedsrichter nicht fehlen. In diesem Bereich zeigten die Schüler unter der Anleitung vom internationalen Schiedsrichter Gabe Caligiuri ihr vielfältiges Talent, um die Spiele souverän zu leiten. Für das leibliche Wohl der Teilnehmer sorgte eine weitere Crew des Kollegs und ließ keine Wünsche übrig.

Das schweißtreibende Training der letzten Monate mündete nun im 1. Inklusiven Rollstuhlbasketball Turnier. Frederic Jäntsch von den Köln 99ers leitete an den 3 Schulen ein regelmäßiges wöchentliches Training um den Kindern das Handling im Rollstuhl, die Spielregeln und vieles mehr beizubringen. Unterstützt wurde er dabei von unserer derzeitigen Praktikantin Julia Nießen die die ein oder andere Trainingsstunde auch selber anleitete. Beide haben ein tolles Event organisiert und durchgeführt.

Nach einem nervösen Start der Teams, entwickelten sich die Spiele im Turnierverlauf immer mehr zu spannenden Partien. So kam es dann auch im letzten Spiel des Tages zu einem echten Krimi bei dem sich die Schulklasse aus Pulheim nur ganz knapp vor das Team aus Rösrath auf Platz eins spielen konnte.

Allen genannten die das Projekt und auch dieses Turnier ermöglicht haben, gilt unser großer Dank! Wir freuen uns schon auf das nächste Schuljahr, wenn wir dann wieder mit dem Training starten und auch bald den nächsten Turniertermin bekanntgeben können. Zu den bisherigen Schulen wird in jedem Fall die Gesamtschule aus Holweide ab September dazu kommen.

Wir wünschen allen beteiligten erholsame Sommerferien und freuen uns euch bald wieder zu sehen!

Beitrag teilen: