Newsletter

„Neue Sporterfahrung“ für Basketballvereine – Telekom ermöglicht mit den Köln 99ers Trainingseinheiten im Rollstuhlbasketball

„Neue Sporterfahrung“ für Basketballvereine

Nachdem das Förderprojekt der Deutschen Telekom 2018 bereits Anfang des Jahres um das Erlebnis „Parkour meets Schule“ erweitert wurde, nimmt die „Neue Sporterfahrung“ ab September auch die spektakuläre Sportart Rollstuhlbasketball in ihr Programm auf. Vereine haben dabei die Gelegenheit, das eindrucksvolle Spiel auf Rädern in ihrer Turnhalle bei maximal drei aufeinanderfolgenden Einheiten á 90 Minuten zu erleben. Diese werden von professionellen und erfahrenen Übungsleitern und Spielern der Köln 99ers geleitet.

Das Förderprojekt „Neue Sporterfahrung“ führt die Deutsche Telekom bundesweit in Kooperationen mit dem Deutschen Behindertensportverband (DBS), der DFB-Stiftung Sepp Herberger und der Deutsche Sporthilfe durch. Im Rahmen der Sportart Rollstuhlbasketball erfolgt zusätzliche operative Unterstützung von den RBC Köln 99ers. „Wir freuen uns sehr, nachdem wir bereits 2009 in Kooperation mit der Telekom das Projekt tatkräftig unterstützt haben, auch bei der Neuauflage mit dem Schwerpunkt nun in Fußgängerbasketballvereinen unsere Sportart zu präsentieren, dabei zu sein und Rollstuhlbasketball bekannter zu machen.“, so RBC Köln 99ers Geschäftsführer Sedat Özbicerler zum anstehenden Projektstart.

Weitere Informationen zum Projekt und zur findet ihr unter: https://www.neuesporterfahrung.de/nse-de/sportarten/rollstuhlbasketball

 

Beitrag teilen: