Newsletter

Ein Wochenende im Zeichen des Pokals

Die Köln 99ers treten am Samstag und Sonntag mit der ersten und der zweiten Mannschaft im Pokal an.

Gleich zwei Eisen im Feuer haben die 99ers am kommenden Wochenende im DRS-Pokalwettbewerb. Das Achtelfinale wird im KO-Modus ausgetragen. Nur wer zweimal siegt kommt eine Runde weiter.

Die 1. Mannschaft von Mathew Foden tritt am 11.11. in Heidelberg zunächst gegen den RSV Salzburg aus der zweiten Liga an. Im Falle eines Sieges wartet am selben Tag der Sieger aus der Partie SGK Rolling Chocolate aus Heidelberg gegen den haushohen Favoriten RBB Iguanas München. Für das in der Bundesliga bisher erfolglose Team gilt es gegen Salzburg darum, endlich ein Erfolgserlebnis zu feiern. Die Salzburger, die in der RBBL2 Süd als eins von zwei österreichischen Teams spielen, sind ebenfalls noch punktlos im Ligabetrieb und Tabellenletzter.

Als Regionspokalsieger NRW ist unsere „Zweite“ bereits am Samstag Gastgeber der Gruppe 3 im DRS-Pokalwettbewerb. Um 11 Uhr in der Sporthalle am Bergischen Ring in Köln-Mülheim geht es gegen den starken Zweitligisten Baskets 96 Rahden. Die Ostwestfalen sind in der zweiten Liga Nord Tabellenführer und klar favorisiert. Für die Köln 99ers II, normalerweise in der Regionalliga zu Hause, geht es in erster Linie darum Erfahrungen zu sammeln und dem Gegner so lange es geht Paroli zu bieten. Der Sieger spielt am Nachmittag um 16 Uhr gegen Hannover United oder den Hot Rolling Bears aus Essen.

 

Beitrag teilen: