Newsletter

Rolli-Rookies holen 1. und 2. Platz beim RSC Köln

Eine erneut starke Leistung unserer Nachwuchsmannschaften!

Am Samstag war die Anreise für die Rolli-Rookies kurz – der Stadtnachbar RSC Köln hatte zum Jurobacup geladen.
Gesprächsbedarf gab es unter den Rookie-Coaches der 99ers schon vor dem Turnier. Hatten sich doch erfreuliche 13 Nachwuchsspieler für das Turnier gemeldet. Nach kurzer Abstimmung war klar, dass die Rookies mit zwei gleichstarken Teams antreten würden. Zum Glück wurde das Turnier in zwei Gruppen „jeder gegen jeden“ ausgetragen. Ein direktes Duell gab es entsprechend nicht.
Nach dem gemeinsamen Warm-Up ging es für die Rolli-Rookies I, gecoacht von Lisa, in der etwas stärkeren Gruppe gegen Jena, Krefeld, Koblenz und Bonn.
Mit tollem Teamgeist, Nervenstärke im Abschluss und vor allem einer variablen Defence – sogar eine Presse wurde von Lisa zwischenzeitlich angeordnet, konnten die Spiele gegen Jena und Bonn gewonnen werden. Einzig gegen die vor allem körperlich überlegen Krefelder gab es mit 7:18 eine recht deutliche Niederlage. Lisas Teams steckte die Niederlage aber gut weg und war im letzten Spiel gegen die junge und schnelle Truppe aus Krefeld wieder voll da. Krefeld konnte mit einer starken Pressverteidigung überrascht und der Sieg eingefahren werden.
Ein starker zweiter Platz hinter den ungeschlagenen Koblenz Champs war ein tolles Ergebnis für die eine Hälfte unserer Rookies.

Die Rolli Rookies 2 hatten es in der zweiten Gruppe mit den HannoLions aus Brühl, dem Gastgeber Doping Köln, Slow-Motion Bonn und einem Mixed-Team zu tun.
Nach einem klaren Sieg gegen Doping Köln folgte ein intensives Spiel gegen das Mixed Team. In einem von zwei starken offensiven, aber auch einigen unkonzentrierten Abschlüssen der Rookies geprägten Spiel blieb es bis zum Schluss spannend. Beim Stand von 22:24 blieb den Rolli-Rookies der letzte Wurf um das Spiel auszugleichen. Leider verfehlte der Korbleger knapp sein Ziel und das Spiel ging unglücklich verloren.
Gegen Slow Motion Bonn gingen die Rookies als klarer Favorit ins Spiel. Dass das nichts bedeuten muss, war allen nach vier Minuten und einem Zwischenstand von 0:8 klar. Die folgende Auszeit nutzte Coach Tom, um Mut zu machen, aber auch um die Taktik umzustellen. Endlich konnten die Rookies ihr höheres Tempo nutzen und das Spiel zu einem16:12 Sieg drehen.
Das gewonnene Selbstbewusstsein wurde im letzten Spiel gegen Brühl dann auch gebraucht. Die HannoLions blieben bis zum Schluss auf Augenhöhe. Erneut hatten die Rookies den letzten Wurf – diesmal sogar zum Sieg. Mit dem Pfiff der Schiedsrichterin viel der Ball durch das Netz und der dritte Sieg war eingefahren. Der Jubel über den ersten Platz war groß!
Zum Abschluss des Tages waren unsere Rollie-Rookies für das Siegerfoto dann wieder vereint.

Wir bedanken uns beim RSC Köln für das tolle Turnier und gratulieren unseren Rolli-Rookies zu den tollen Erfolgen.

Beitrag teilen: