Newsletter

Gijs Even verabschiedet sich von den Köln 99ers

Dank je wel!

Nach zwei Spielzeiten müssen sich die Köln 99ers von dem sympathischen Niederländer verabschieden. Im wesentlich bedingt durch den Abstieg in die 2. Liga, konnten die Domstädter den Nationalspieler nicht mehr halten. „Wir haben vollstes Verständnis, dass Gijs weiterhin in der 1.RBBL spielen möchten und bedauern es natürlich, dass die Rahmenbedingungen in Köln derzeit nicht zu seiner sportlichen Entwicklung passen.“, so Teammanager Sedat Özbicerler.

Der junge Niederländer blickt auch auf eine gute Zeit in Köln zurück und sagt, „Ich möchte mich gerne bei allen bedanken, die unser Team in der Saison unterstützt haben. Ich habe mich bei den 99ers zuhause gefühlt und werde diese Zeit in Köln nie vergessen“.
Als Gijs vor zwei Jahren aus Osnabrück zu uns wechselte, war er ein aufstrebendes Talent mit riesigem Potential. Unter der Führung von Headcoach Mathew Foden hat er einen weiteren sportlichen Sprung gemacht, was auch bei der nationalen und internationalen Konkurrenz nicht lange verborgen blieb. Im zweiten Jahr rückte er dann noch mehr in den Vordergrund und wurde Führungsspieler der 99ers. Mit seiner agilen Spielweise war er Dreh- und Angelpunkt für sein Team und zugleich Topscorer. Dabei stand sein temporeiches Spiel immer im Dienst der Mannschaft.
„Es ist schön, mit anzusehen, wie sich junge Talente bei uns entwickeln und gefördert werden. Wir sind sehr froh, Wegbegleiter von Gijs gewesen zu sein und wünschen ihm in seiner neuen sportlichen Heimat alles Gute und danken ihm für sein Engagement in Köln.“, äußert sich Teammanager Sedat Özbicerler zum Abschied von der Kölner # 12.

Beitrag teilen: