Newsletter

99ers können auf Friedrich Wassermann als neuen starken Partner bauen

Starke Unterstützung für die Gestaltung einer gemeinsamen Zukunft

Der RBC Köln 99ers freut sich, vor der neuen Spielzeit 2020/21 das traditionsreiche Kölner Bauunternehmen Friedrich Wassermann als neuen starken Sponsor und Partner an seiner Seite willkommen zu heißen!

Friedrich Wassermann wurde vor mehr als 111 Jahren gegründet und ist damit eines der ältesten Kölner Bauunternehmen. Dem in 4. Generation geführten Familienunternehmen ist ein partnerschaftlicher und vertrauensvoller Umgang sehr wichtig. Dazu zählt Integrität ebenso wie Fairness. Das wissen nicht nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Auftraggeber sehr zu schätzen, auch die 99ers können in der Zukunft darauf zählen.

Dass diese Werte nicht einfach so daher gesagt werden, zeigt die positive Resonanz vieler Auftraggeber. Dazu gehören die Kölner Wohnungsgenossenschaft, Architekten oder beispielsweise der Kölner Spielecircus e.V., für den Friedrich Wassermann die 1. Wahl auch für zukünftige Bauprojekte ist. „Wir übernehmen Verantwortung gegenüber allen, die auf uns bauen“, ist der Leitspruch von Friedrich Wassermann.

Die Begriffe dynamisch, inklusiv und multikulturell der RBC Köln 99ers ergänzen sich perfekt mit den Werten von Friedrich Wassermann „Es ist toll, dass wir ein so traditionsreiches Bauunternehmen wie Friedrich Wassermann für uns gewinnen konnten. Anton Bausinger ist ein großer Förderer im Kölner Sport, dass er sich nun bei uns engagiert, freut uns sehr.“, unterstreicht Geschäftsführer Sedat Özbicerler.

Zu einem ersten Kontakt zwischen den 99ers und Friedrich Wassermann, kam es im Jahr 2008 während der Neugründung des RBC Köln 99ers e.V., die sich unter dem Dach „Cologne School of Basketball“ mit den Fußgänger Basketballern zusammentaten. Erste Ideen für eine Zusammenarbeit entstanden bereits kurze Zeit später, als der mögliche Bau eines Sportzentrums auf dem Gelände des früheren „RheinEnergie Domes“ im Raum stand.

Es bedurfte jedoch noch weiterer Begegnungen ehe beide Geschäftsführer bei einem zufälligen Wiedersehen im vergangenen Sommer beim Rotary Club Köln-Ville, konkrete Gespräche zu der nun vorliegenden Kooperation verabredeten. „Wir freuen uns, noch vor der neuen Spielzeit 2020/21 mit dem RBC Köln 99ers ein weiteres sehr unterstützenswertes Projekt gefunden zu haben“, bestätigt auch Geschäftsführer Anton Bausinger.

Der RBC Köln 99ers e.V. ist sehr dankbar für diese starke Unterstützung und blickt der Gestaltung einer gemeinsamen Zukunft mit großer Freude entgegen!

www.friedrich-wassermann.de

Beitrag teilen: