Logo Köln 99ers


Köln 99ers IV mit zwei knappen Niederlagen

02. Mai 2022

Eine turbulente Anreise zu den Bertlicher Bulldogs und zwei Spiele auf Augenhöhe.


Köln 99ers IV mit zwei knappen Niederlagen
Foto: Gero Müller-Laschet

Aufgrund katastrophalen Zuständen auf den Autobahnen gestaltete sich die geplante Anreise in Herten nervenaufreibend.

Zwei unserer Low-Pointer kamen gar erst zum Ende es dritten Viertels im ersten Spiel gegen die Bertlicher Bulldogs in Herten an.

Somit musste die für diesen Spieltag eingesetzte Trainerin/Spielertrainerin Grit Gutgesell das erste Spiel, entgegen der eigentlichen Planung, komplett mit durchspielen.

Trotz aller widrigen Umstände starteten die Kölner gut und ließen die Gastgeber nie allzu weit wegziehen. Das erste Viertel ging mit 10:6 zwar an die Gastgeber, aber der Kampfgeist der Kölner war ständig präsent, so dass die Leistung beider Teams gut auf Augenhöhe stattfand.
Auch das zweite Viertel ging mit 18:15 noch an die Gastgeber, die Kölner konnten aber weiter gut mithalten, so dass das dritte Viertel dann sogar mit 22:23 an die Kölner ging.
In der Folge nahmen sich beide Teams immer wieder die Führung ab, einem Korb der Gastgeber folgte sehr oft ein Ausgleichskorb der Kölner.
Leider stand am Ende des ersten Spiels doch eine Niederlage mit 36:31 auf der Anzeigentafel, da gegen die mit zwei guten und wirklich großen Centern ausgestatteten Gastgeber zum Ende doch keine Chance mehr bestand.

Nach einer verkürzten aber doch benötigten Pause von ca. 45 Minuten ging es ins Rückspiel an diesem Spieltag.
Die Enttäuschung über die Niederlage im ersten Spiel war überwunden und spornte die nun vollständig anwesende Mannschaft an, den selbst gewünschten Sieg für sich zu erspielen.
Der Erfolg ließ auch nicht lange auf sich warten, und so wurde das erste Viertel mit einem ausgeglichenen Spielstand von 6:6 beendet. Dieser gute Stand wurde im zweiten Viertel sogar noch ausgebaut und die Kölner gingen mit 15:18 in Führung. Dies veranlasste die Spieler im dritten Viertel mit dem doch möglichen Sieg noch mehr an der Leistungsschraube zu drehen um den bis dato knappen Vorsprung zu halten und sogar noch um einen Punkt auszubauen. Mit einem Spielstand von 23:27 ging es dann ins letzte Viertel, der Sieg war so nah.
Diesen wollten aber auch die Gastgeber, somit wurden wieder die Trümpfe der Center und einer wirklich guten Presse ausgespielt und der Vorsprung der Kölner schmolz langsam dahin.
Mit 35:35 beschloss man das vierte Viertel und ging mit einem extremen Kampfeswillen in die Verlängerung.
Nach dem ersten Korb der Kölner und einem Spielstand von 35:37 gingen die Gastgeber wieder in die Presse und ließen den Kölnern keine Chancen mehr. Das Spiel drehte sich nach vielen Ballverlusten leider nun völlig zu Gunsten der Gastgeber und man beendete die Verlängerung und somit das zweite Spiel an diesem Tag mit verdienten 45:37 für die Gastgeber.
Die Trainer sind trotz allem wirklich stolz auf die Leistung der anwesenden Mannschaft und werden versuchen, das Team Leistungsmäßig weiter aufzubauen.

Am 21.05.2022 geht es dann zum letzten Spiel in dieser Saison nach Essen zu den Green Sharks.

Beitrag teilen:


Aktuelle Köln 99ers News

Suche:
Newsletter:


Copyright 2022 RBC Köln 99ers e.V.